STUCK! Gratis bloggen bei
myblog.de

''Man redet nicht über die Vergangenheit - kümmern wir uns um die Zukunft''

Das war ungefähr 4 Jahre mein Motto: Vergiss wer du warst und sieh zu dass du endlich wirst wer du sein willst.

Ich war ein sehr lautes Kind, sehr nervig. Ich wurde oft gecshimpft weil man mich immer raushörte. Ichw ar außerdem sehr trampelig, einmal habe ich in der Kirche den Gabenteller (das mit dem Geld drin) runtergeschmissen als es komplett still war. Schrecklich. So ungefähr verlief meine komplette Kindheit. Ich rede nicht gerne über meine Kindheit, wenn dann rede ich nur darüber wie ich damals ausgesehen habe, schlank, blonde Korkenzieherlocken, Puppengesicht.

Im Alter von 12 Jahren habe ich das erste Mal gekotzt, wieso weiß ich nicht, ich glaube ich habe damals etwas über Magersucht im Fernsehen gesehen und dachte mir, dass ich das jetzt Mal ausprobieren werde.Nach einer ca. halbjährigen Pause begann ich immer öfter zu kotzen oft zwar in sehr unregelmäßigen Abständen oder Beweggründen. In dieser Zeit hatte ich meinen ersten Freund. Er war eigentlich überhaupt nicht hübsch er war nicht mal nett: Heute, nach langer Zeit, denke ich, dass ich damals nur mit ihm zu tun hatte, weil er mir zwar nicht das Gefühl gab etwas Besonderes zu sein, aber er gab mir das Gefühl schön und begehrenswert zu sein. Das war die folgenden Jahren immer die entscheidende Eigenschaft meiner Beziehungen: Die netten, süßen Jungs interessierten mich nicht, mich interessierten immer die, die mir sagten, dass ich sexy bin und gut im Bett bin. Eineer meiner Freunde sagte mir nach 3 Monaten, dass er in eine andere verliebt ist, nach einem halben Jahr sagte er, dass er zuerst nur dachte, dass er nichts Besseres als mich kriegen würde, deshalb sei er mit mir zusammen. Harte Erfahrung.

Naja zurück zum ersten Arschloch Freund: In dieser Zeit veränderte sich meine Bulimie: Sie hatte mit dem Wunsch schlank und begehrenswert zu sein, jedoch nicht mit dem Essen aufhören zu können, in dieser Arschloch Freund Zeit wurde sie meine beste Freundin. Das hatte nichts mehr mit Schönheit zu tun, es war begorgenheit und Routine: Das ''Daheim'' Gefühl, dass mir sonst neimand geben konnte gab mir die Bulimie. Es war schön etwas für mich zu haben. Später ließ ich meinen Arschloch Freund sitzen und hatte erst mal 1 einhalb Jahre keinen Freund. In dieser Zeit hab ich begonnen auf Parties zu gehen,

Daily Business

Mein Blog!? Daily Life: Diary Yesterday Gästebuch
Termine: rein gar nix was zu erledigen wäre

Mein Leben

Meine Familie History History II Pro Ana? Bilder? Textseite

Titel 3


Cuties

Cutie 1 Cutie 2
Falls ihr Cuties sucht, hast du hier genug Platz für sie.

Titel 5

Textseite Textseite

Affilates



Abonnieren?
Designer Bild